Förderkreis Borderline-Trialog e.V.

About
  • Warum jetzt noch einen Verein?

  • Die finanzielle Förderung der Borderline Informations- und Kontaktstelle lief nach 5 erfolgreichen Jahren aus.
    Für ein weiteres Jahr (bis Oktober 2012) war die Stelle gesichert. Sämtliche bisherige Anträge auf weitere Förderung wurden zunächst abgelehnt. Erst im Juli 2014 kam die Zusage vom Bezirk Mittelfranken, den Borderline-Trialog mit einer halben Stelle zu fördern. Die andere Hälfte der geleisteten Arbeit müssen wir nun weiterhin über Honorare und Spenden finanzieren.
    Da wir die vollumfängliche Arbeit der Borderline-Trialog-Stelle so dringend notwendig finden, wagen wir den Versuch, die finanzielle Belastung auf ganz viele Schultern zu verteilen.Mit diesem Aufruf möchten wir nun Menschen und Institutionen ansprechen, die mithelfen, die erfolgreiche Arbeit der Boderline-Trialog Kontakt- und Informationsstelle finanziell zu unterstützen. 


eine Schnapsidee...

Dazu haben wir folgende „Schnapsidee„ entwickelt:
Jede Person oder Institution, die die Borderline Kontakt- und Informationsstelle finanziell unterstützt, bekommt vom Vorstand ein Präsent. Dieses wurde mit Handarbeit aus eigenen Gärten gewonnen und persönlich verarbeitet. Je nach Wunsch können dies Marmeladen, eingewecktes Gemüse oder auch fachmännisch gebrannter Schnaps aus eigenem Obst sein (daher der Begriff „Schnapsidee„). Ein Mal im Jahr laden wir alle SpenderInnen zu einem Informationsabend ein, an dem unsere „Dankeschöns„ ausgesucht und mitgenommen werden können.
der Förderkreis will...

- die Situation von Betroffenen und deren Familien in allen Lebensbereichen verbessern - mit dem Ziel, sie autonom und unabhängig von versorgenden Systemen zu machen,
- die Weiterführung der bundesweit tätigen Borderline-Trialog Kontakt- und Informationsstelle,
- Vernetzung ambulanter und stationärer Angebote, um vorhandene Ressourcen optimal zu nutzen.
About
  • Fakten zum Verein:

  • Postanschrift des Vereins: Förderkreis Borderline-Trialog e.V.
    Hessestraße 10 • 90443 Nürnberg

  • mail: foerderkreis@borderlinetrialog.de

    Fon: 0911/ 42 48 55 40 • Fax: 0911/ 42 48 55 40

    Spendenkonto: Sparkasse Nürnberg BLZ 760 501 01 • Kontonummer 1144 5855

    Vorstand:
  • Dr. Christine Bofinger, Oberärztin Klinikum Nürnberg Nord & Heiner Dehner, Geschäftsführer Krisendienst

Share by: